ADOPTION, WIE?


Auf diesen Seiten finden Sie die Windhunde die momentan zur Adoption stehen. Bitte nicht enttäuscht sein, wenn gerade der Hund der Ihnen gefällt doch schon vermittelt ist. Täglich arbeiten diverse Organisationen daran, diesen Windhunden ein neues Daheim zu finden und so kann es vorkommen, dass sich Interessen kreuzen.

  • Alle Hunde auf dieser Page werden nur mit einem Adoptionsvertrag abgegeben.
  • Die Hunde befinden sich in Spanien und werden jeweils 3-6 Wochen nach der Adoption in ihrem neuen Heimatland eintreffen.
  • Wir transportieren nur Hunde, die bereits fest vermittelt sind und schieben keine Hunde in Tierheime oder Pflegefamilien ab.
  • Die Vermittlungsgebühren fliessen, nachdem der Transport und die Unkosten gedeckt sind, voll dem Tierheim zu, dass das Tier mit Impfungen etc. zur Reise vorbereitet hat.
  • Alle Hunde, Rüden und Hündinnen, werden soweit es ihr Gesundheitszustand und das Alter zulässt kastriert bzw sterilisiert abgegeben.
  • Hunde, die unkastriert übernommen wurden, müssen vom neuen Halter zum geeigneten Zeitpunkt kastriert bzw. sterilisiert werden.
Advertisements

17 Antworten to “ADOPTION, WIE?”

  1. Dormann Konstanze Februar 12, 2007 um 3:00 pm #

    Hallo,

    wir sind eine 5-Köpfige Familie und würden gerne einen Galgo adoptieren.
    Er sollte Kinderfreundlich sein.
    Wir haben ein eigenes Haus mit Garten und sind oft auf dem Land bei unseren Pferden.
    Wir würden uns freuen, einen 4-Beiner zu finde, der zu uns mag.

    Liebe Grüße

    Konstanze Dormann

  2. Sandra & frank Ludewig Februar 5, 2009 um 10:27 am #

    Hallo,

    mein Mann und ich würden gerne einen Galgo aufnehmen.
    Wir wohnen in Berlin am schönen Paul-Lincke -Ufer mit vielen Auslaufmöglichkeiten.
    Es ist auch bereits mit unserer Vermieterin abgesprochen.
    Auf unserem Hof lebt so mancher Vierbeiner.
    Unser Loft hat 108 qm und ist offen.
    Da ich als freiberufliche Fotografin tätig bin und den Hund auch mit ins Studio nehmen werde, wird er nicht alleine sein.
    Auch für den Notfall ( Urlaub, Termine im Ausland) hat sich schon jemand gefunden, die liebe Mama meines Mannes würde dann aufpassen, sie besitzt selbst einen Hund und lebt auf dem Land, nicht weit von uns.

    Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen.

    Sandra Ludewig

  3. Sabine von Grumbkow März 22, 2009 um 9:18 pm #

    Hallo,

    Also erstmal ein großes Lob an euch, ihr leistet wirklich super Arbeit, Hut ab 😉

    Also ich suche für meine Hündin aus der Tötung Hellin (Südspanien) einen Zweithund, er soll natürlich nicht die zweite Geige spielen 😉
    Meine Hündin ist nun seit November letzten Jahres bei mir und ich bin voll auf den Hund gekommen, ich hätte für sie sehr gerne noch eine nette Hundefreundin oder einen netten Hundefreund hier zu Hause, ich denke dies wird ihr sehr gut tun.
    Ich wohne in Wesseling bei Köln und habe hier keine 5 Minuten weit weg einen schönen großen Naturpark „Entenfang“ wo man prima mit den Hunden spazieren gehen kann und dahinter erstrecken sich weit reichende Felder, die zum toben und laufen einladen, dort sind viele Menschen mit ihren Hunden unterwegs und somit haben die Hunde auch viel Kontakt zu anderen Hunden, was ich für sehr wichtig halte.
    Ich gehe halbtags arbeiten, in der Zeit kümmert sich meiner Mutter um meine Hündin und eventuell bald noch um ihren Freund? 😉
    In meiner Freizeit bin ich sehr viel mit meiner Hündin unterwegs, wobei sie meist nicht so wirklich die Lust auf lange Strecken hat, ich hoffe das ein Zweithund sie ein wenig ermuntern wird =)
    Ich melde mich hier, weil ich Sie gerne dabei unterstützen möchte, ein weiteres Tierleben zu retten und ihm einen schönen Endplatz auf Lebenszeit zu geben, ich kenne die Tiere aus den Tötungen sehr gut und mir ist bewusst, das sie nicht so einfach sind, aber dennoch sehr liebenswert. Sie sind scheu und brauchen viel Liebe und Zuwendung, viele sind nicht so ganz stubenrein, aber das bekommt man mit Geduld schnell hinein 😉
    Ich fungiere zeitweise auch als Notfallpflegestelle und hatte schon einige Hunde aus Tötungen bei mir, sie sind einfach die besten und dankbarsten Hunde auf Erden, ich möchte gerne noch einem dieser armen Geschöpfe ein schönes Zuhause geben, wieder erleben wie Leben in die Augen dieser Tiere erwacht, diese armen geschundenen Tiere das erste Mal mit dem Schwanz wedeln und in ihren Gesichtern wieder Hoffnung für sich und ihr Leben erscheint. Es ist einfach ein wundervolles Gefühl, diese dankbaren Tiere um sich zu haben und ihr Aufblühen mit zu verfolgen!
    Ich würde gerne einen etwas kleineren Hund aufnehmen bis etwa 40-50cm, er/sie kann auch gerne ein Handycaphund sein, mir macht es nichts aus wenn der Hund nur zwei oder drei Beine hat oder ähnliches, die Hunde kommen damit zurecht 😉
    Generell ist mir das Aussehen und die Rasse egal!

    Ich würde mich über eine Antwort Ihrer Seits sehr freuen!

    Liebe Grüße

    Sabine von Grumbkow

  4. denise geerling September 24, 2009 um 4:50 pm #

    Hallo

    Gibt es noch Windspiele zu adoptieren..? Hier leben zwei (kastrierte)Windspiel rüden, ein Whippetrüde und ein mix Windspiel x Whippet rüde (kastriert)

    Liebe grüsse Denise

  5. Lutz Dezember 30, 2009 um 6:23 pm #

    guten tag,

    wir würden gerne eine galga/potenco junghündin, die verträglich mit kindern und einem junghund (1,5Jahre) ist aufnehmen.
    liebe grüße fam. lutz

    • Sabine Februar 8, 2010 um 10:03 pm #

      Ich habe noch keinen Galgo getroffen der nicht verträglich ist. Habe selber 3 Galgos 3 Katzen Enkel usw.
      Also nichts wie ran ans adoptieren :-))))

      • www.pro-galgo.com Februar 8, 2010 um 10:32 pm #

        ja dann mal los sabine, adoptier doch bitte einen von unseren hundis 😉
        liebe grüsse aus spanien
        mo

  6. johannaschmetz Januar 26, 2010 um 4:11 pm #

    hallo.da wir bereitz galgos haben ,wissen wir was das fuer traumhunde sind.wir wuerden gerne noch einen galgo adoptieren.

  7. Anja Sprenger Februar 15, 2010 um 8:52 pm #

    Hallöchen,habt ihr schon Infos über den schönen Nand?Wir haben 8 Jahre einen Galgo gehabt,leider mußten wir unsern Schatz gehen lassen,er hatte Knochenkrebs.Würde mich über Antwort freuen,gruss Anja

  8. Anja Sprenger Februar 15, 2010 um 8:53 pm #

    Das sollte Nando heißen

    Gruss Anja

  9. Sylvia Februar 28, 2010 um 9:06 am #

    Hallo!
    Wo ist PEPE jetzt? Wir hätten Interesse an ihm.
    Familie ohne Kinder, mit einer 12-jährigen Hündin und 2 Katzen.
    Bitte melden Sie sich.
    Vielen Dank,
    Sylvia

  10. günter April 11, 2010 um 4:18 pm #

    Hallo, sind Galgos kompatibel zu anderen Hunden oder geht er als Zweithund ein? Wir haben einen Grossen Schweizer Sennenhund, 5 Jährig. 1 Katze die mit unserem Hund im gleichen Korb schläft. Wie stark ist sein Jagttrie? Muss man mit ihm auf die Rennbahn oder genügt Joggen?

    • Sabine Juli 18, 2010 um 8:42 pm #

      Hallo Günter,
      habe es leider erst jetzt gelesen.
      Ich habe selber 3 Galgos und 3 Katzen. Wir fahren jeden Tag auf eine Hundewiese wo sie freien Auslauf haben, es gab noch nie Probleme mit anderen Hunden.Ausser meiner kleinen polnischen Zicke die macht jeden Kerl an der ihr zu nahe kommt. Naja da müssen die Kavaliere eben durch.
      Die eigenen Katzen werden alle heiss und innig geliebt, die Freigänger draussen sind natürlich toll zum jagen. Gottseidank sind Katzen schlau und wendig. Hasen sind natürlich ein besonderer Sparingspartner (allerdings auch für einen Dackel), also frei im Wald laufen ist nicht. Das Joggen kannst Du Dir sparen da Galgos Kurzstreckensprinter sind, meine powern sich auf der Wiese aus und dann nix wie nach Hause, essen und dann natürlich ab aufs Sofa. Ja bei mir dürfen sie das :-)))
      Da ich im Jahr 2007 meinen ersten Galgos bekommen habe 2008 Nr. 2 2009 Nr. 3 kann ich Dir sagen das alle verträglich sind und ein Rudel gebildet haben. Nachbarshund Max gehört mittlerweile auch dazu.

  11. Birgit Bollmann Juni 21, 2010 um 7:18 pm #

    Hi Mo,
    ist Valla bereits adoptiert? Ich interessiere mich für die Hündin. Ich habe eine Podenca- Hündin aus Spanien ( 4 Jahre alt) und eine Retriever-Mix- Hündin aus Kreta ( 1,5 Jahre alt ) und vier Katzen unterschiedlichen Alters. Vor den beiden Hündinnen hatte ich u. A. eine Afghanen-Hündin, die sich allerdings nie aus meinem Sichtfeld entfernt hat. Ich weiß, das war ziemlich untypisch, aber ein bißchen Erfahrung mit Wind- bzw. Jagdhunden habe ich, wobei jeder Hund individuell behandelt und geführt werden sollte. Da mein Häuschen recht klein ist, habe ich noch einen Garten von 450qm zu bieten. Außerdem sind die Weser ( Fluß ) und viele Seen nur ein paar Autominuten von zu Hause entfernt.
    Ich arbeite halbtags, denn von irgendwas müssen wir alle ja leben.
    Würde mich freuen, von Dir zu hören.
    liebe Grüße
    Birgit

  12. Stephanie Scotti April 4, 2011 um 11:47 am #

    Hallo ich hätte gerne einen Galgo. Ich habe selber 1 jahr in Spanien gelebt und dort haben wir auch Tiere aufgenommen. Ganz in meiner nähe gibt es 2 Parks
    ich würde mich über eine Antwort sehr freuen

  13. Rowia November 9, 2015 um 9:15 pm #

    Hallo 🙂

    Ist es ein K.O.-Kriterium, wenn man kein Haus mit Garten hat, sondern nur eine Wohnung? Das würde ich schade finden! Denn ein Garten ersetzt doch niemals nicht den ausgedehnten Spaziergang.

    lg

    Kerstin

    • www.pro-galgo-international.org November 9, 2015 um 9:33 pm #

      hallo, natürlich nicht. nur bei welpen ist garten zu empfehlen weil die so unermüdlich sind. wir machen keine bermittlungen mehr im ausland und über de regeln der D vereine bin ich nicht im bilde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: